VAB

Ziele des VAB in Ganztagesform

  • Wir vermitteln Berufsorientierung (Hauswirtschaftliche, sozialpflegerische und gewerbliche Richtung) und Lebensweltorientierung (Sozialkompetenz und persönliche Kompetenzen).
  • Theorie und Praxis sind im Unterricht verknüpft.
  • Wir unterstützen die Schüler/innen in ihrer persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung.
  • Die Schüler/innen haben die Möglichkeit, einem dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschluss zu erwerben. Dazu müssen in Deutsch, Mathematik, ggf. in Englisch sowie in berufliche Kompetenz, eine Prüfung abgelegt werden.
  • Das Besondere an dieser Schulart ist die intensive persönliche Förderung, die die Schüler/innen auf das Berufsleben vorbereitet.
  • Berufspraktische Kompetenzen erwerben die Schüler/innen an einem Praxistag pro Woche (Betriebliche Praktikumsstelle).

Betriebspraktikum

Das VAB schließt als verbindlichen Bestandteil ein Betriebspraktikum ein. Das Praktikum wird von der Schule entsprechend der örtlichen Situation und unter Berücksichtigung der von den Schülern mitgebrachten Voraussetzungen organisiert und inhaltlich gestaltet. Einen Tag pro Woche ist das Betriebspraktikum. Die Schülerinnen und Schüler erhalten einen Einblick in betriebliche Abläufe. Die Erfahrung zeigt, dass sich die Arbeitsmarktchancen durch das Betriebspraktikum erhöhen.

Abschlussprüfung

  • Schüler/innen der Prüfungsgruppe führen eine Abschlussprüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik, ggf. Englisch sowie in beruflicher Kompetenz durch. Eine mündliche Prüfung kann sich anschließen.
  • Den Schüler/innen der Praxisgruppe werden ihre in den Lernfeldern erworbenen Kompetenzen zertifiziert.

Anschlüsse

  • Beginn einer Ausbildung
  • Besuch weiterführender Schularten

Kosten der Ausbildung

  • Es wird kein Schulgeld verlangt. Es besteht Lernmittelfreiheit
  • Es fallen geringfügige Kosten für Nahrungszubereitung, Werkmaterial und außerschulische Veranstaltungen an.

Aufnahmevoraussetzungen

  • Förderschulabschluss
  • Kein Hauptschulabschluss
  • Berufsschulpflicht

Stundentafel

Unterrichtsfächer Wochenstunden

1. Pflichtbereich

 

1.1 Pflichtfächer

 

Religionslehre 1
Sport mind. 1

Fächer/Kompetenzbereich der Arbeitsfelder

 
Berufspraktische und berufsfachliche Kompetenz mind. 4
Lebensweltbezogene Kompetenz
(mit Gemeinschafts- und Wirtschaftskunde)
mind. 1
Sprach- und Rechenkompetenz mind. 2
Projekt- und Sozialkompetenz mind. 2
Computeranwendungen mind. 1

1.2 Individuelle Förderung

mind. 2

1.3 Betriebspraktikum

 

Ein- bzw. zweitägiges Praktikum 6 bzw. 12
Praktikumsbezogene Kompetenz mind. 1
2. Wahlpflichtbereich  
Deutsch mind. 3
Mathematik und Fachrechnen mind. 3
Englisch II mind. 3
Stützende und ergänzende Angebote
(z.B. Englisch I, Arbeitsfeldunterricht)
 

Wochenstunden

30 – 36

3. Wahlbereich

 

Ergänzende Angebote (Projekte, etc.) 4

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt bis zum 1. März über das Sekretariat der Geschwister-Scholl-Schule Leutkirch.

Anmeldeunterlagen

  • Anmeldeformular
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Passbild
  • Kopie Halbjahreszeugnis / Jahreszeugnis
  • Bewerbungsanschreiben
  • Abschlusszeugnis bisherige Schule

Zur Anmeldung genügt zunächst das letzte Halbjahreszeugnis. Für die endgültige Aufnahme muss eine beglaubigte Kopie des letzten maßgebenden Abschluss- bzw. Jahreszeugnisses nachgereicht werden.